Link verschicken   Drucken
 

Aktuelle Elternbriefe

Elternbrief Nr. 1 - Schuljahr 2017/18                                              

 

Sehr geehrte Eltern,

 

mit diesem Elternbrief begrüße ich Sie herzlich zum neuen Schuljahr 2017/18 in der Hoffnung, dass Sie und Ihre Kinder schöne Ferien erleben durften, sich Ihre Familie gut erholt hat und Ihr Kind gut ins neue Schuljahr starten kann. Ich möchte Sie über wichtige Neuerungen, Termine und Projekte an unserer Schule informieren und ich bitte Sie, diese Informationen bei Ihrer persönlichen Planung zu berücksichtigen.

 

Personelle Veränderungen bzw. Ansprechpartner  im Schuljahr 2017/18

 

Frau Klingbeil und Herr Schwermer werden  in diesem Schuljahr nicht an unserer Schule unterrichten.

 

Bei diagnostischen Problemstellungen und gewünschten Beratungen wenden Sie sich bitte an mich bzw. bei meiner Abwesenheit an Frau Hantzsch ( bitte unbedingt Termin vereinbaren).

Als Beratungslehrer steht Ihnen weiterhin Herr Niese zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich zuerst bei Fragen oder Problemen an den Klassenlehrer Ihres Kindes.

 

Ihre Mitgliedschaft und Mitarbeit im Förderverein „Offene Tür e.V.“ ist ausdrücklich im Interesse unserer Kinder erwünscht und erhofft -  Ansprechpartner Herr Oehme und natürlich auch die Klassenlehrer.

 

Termine:

 

Klassenelternabend:              Die Elternabende bzw. Elterngespräche legt der

                                                            Klassenlehrer fest. Der erste Elternabend ist am 05.09.2017 für alle

                                                    Klassen verbindlich.

                                              

 

Schulkonferenzen:                 14.11.2017; 18.00 Uhr in der Schule –Musikzimmer

                                                05.06.2018; 18.00 Uhr in der Schule-  Musikzimmer

 

Betriebspraktika:                  Klasse9    18.09. – 22.09.2017

                                                  Klasse8    09.04. – 20.04.2018

 

 

 

Projektwochen/Projekttage/Termine:

 

  • 07. – 11.08.2017                   Methodenwoche  (Unterrichtsschluss 11.30 Uhr)
  • 30.08.2017                            Tag des Schulsports Kl. 1-9
  • 17.11.2017                            Rechenfest Kl. 2-6 (Unterrichtsschluss 11.30 Uhr)
  • 22.11.2017                            Buß- und Bettag-unterrichtsfrei
  • 23/24.11.2017                                   Unterrichtsfreie Tage

           . 22.12.2017                            Unterrichtsschluss 11.30 Uhr

  • 17.01.2018                            Hochsprung mit Musik Kl. 2-9
  • 02.02.2018                            Lesewettbewerb Kl. 2-6
  • 09.02.2018                            Ausgabe Halbjahresinformationen und –zeugnisse

                                                          Unterrichtsschluss 11.30 Uhr

  • 26.02.-02.03.2018                 Projektwoche Kl. 1-9 Unterrichtsschluss 11.30 Uhr
  • 23.03.2018                            10.30 Osterbrunnen schmücken/Ostersingen Kl. 1-4:

                                           Unterrichtsschluss 11.30 Uhr für Klassen 1-4

  • 28.03.18                                Ostersingen Seniorenheim

                                           Unterrichtsschluss 11.30 Uhr

 

  • 16.-19.04.2018                      „Du kannst mehr als du denkst“ Projekt Klasse 9
  • 12./13.05.2018                                  Fahrradausbildung Kl. 5 a
  • 10./11.05.2018                                  Christi Himmelfahrt/unterrichtsfrei
  • 14./15.05.2018                                  Fahrradausbildung Kl. 5 b
  • 21./22.05.2018                                  Pfingsten/unterrichtsfrei
  • 13.06.2018                            Sportfest für Klassen 1-8
  • 08.06.2018                            „Achtung Auto“ ADAC-Projekt für die Kl. 5/6
  • 22.06.2018                            18.00 Uhr Zeugnisübergabe für die Klasse 9
  • 27.06.2018                            Abgabe Lehrbücher

                                        

  • 29.06.2018                            Zeugnisübergabe 1-8; Unterrichtsschluss 11.30 Uhr

                                 

GTA:                                                 Beginn Mitte/Ende September 2017

                                                               (nähere Infos erfolgen)

 

Frühfördern (7.00Uhr):                    Beginn Mitte/Ende September 2017

                                                               (nähere Infos erfolgen)

Ferienordnung

Schuljahr 2017/2018

    von

bis

Herbstferien

02.10.2017  

                   13.10.2018

Weihnachtsferien

25.12.2017

                   02.01.2018

Winterferien

12.02.2018

                   23.02.2018

Osterferien

29.03.2018

                   06.04.2018

Sommerferien

02.07.2018

                   10.08.2018

 

 

 

Freibewegliche Ferientage/unterrichtsfreie Tage:

 

30.10.2017

23.+24.11.2017

11.05.2018;

22.05.2017

                                                   

Feiertage: 03.10.2017                         01.05.2018                                       

                   31.10.207                          10.05.2018

                   22.11.2017                        21.05.2018

 

Entlassung Schulabgänger:           22.06.2018    16.00 Uhr  

 

 

 

Zur Erinnerung und Beachtung:

 

Erkrankungen:

Das Fehlen Ihres Kindes ist mit Begründung am gleichen Tag bis 8.30 Uhr anzuzeigen (telefonisch bzw. mit Email). Wir sind verpflichtet bei ungewisser Sachlage die Polizei zu informieren. In schriftlicher Form muss die Entschuldigung nachgereicht werden.

Bei Erkrankungen über 10 Tage ist eine ärztliche Bescheinigung vorzulegen. Wenn sich krankheitsbedingte Schulversäumnisse auffällig häufen, kann die Schule die Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung vom ersten Fehltag an  verlangen.

 

Entschuldigen Sie bitte Ihr Kind persönlich (bzw. eine von Ihnen beauftragte erwachsene Person)telefonisch oder schriftlich möglichst vor Unterrichtsbeginn, aber spätestens bis 8.30 Uhr

 

Geben Sie uns bitte dringend gültige Telefonnummern und Notfallnummern an unter der Sie oder eine von Ihnen bestimmte Person  im Regelfall während der Unterrichtszeit erreichbar sind. Es wäre auch hilfreich, wenn Sie uns eine gültige Email-Adresse angeben könnten. Können wir Sie nicht erreichen, müssen wir staatliche Ämter einschalten.

Bleibt Ihr Kind dem Unterricht unentschuldigt fern, ist die Schule gehalten, mit Ihnen oder unter Umständen mit von Ihnen benannten Verwandten oder Nachbarn Kontakt aufzunehmen. Schulrechtliche Konsequenzen sind bei unentschuldigtem Fernbleiben zu erwarten. Förderstunden  gehören an unserer Schule  zum Pflichtunterricht und müssen wahrgenommen werden.

 

Teilen Sie bitte jegliche Adress- bzw. Telefonnummernveränderungen umgehend mit!!

 

Kopflausbefall: Es kann in öffentlichen Einrichtungen immer wieder zu Läusebefall kommen. Wenn wir es bemerken bzw. Hinweisen nachgehen,  werden Sie umgehend informiert und müssen Ihr Kind abholen. Es muss dann eine Behandlung durchgeführt werden. Die Teilnahme am Unterricht kann erst wieder erfolgen, wenn kein Kopflausbefall mehr vorhanden ist.

 

Infektionskrankheiten sind meldepflichtig. Bitte geben Sie uns entsprechende Auskünfte, um die Gefährdung anderer Personen zu vermeiden.

Schicken Sie Ihr Kind nicht krank in die Schule und lassen Sie es auskurieren. Die Ansteckungsgefahr ist für alle sonst sehr groß.

 

Beurlaubungen für Einzelstunden oder Tage müssen genehmigt werden und sind vorher schriftlich über den Klassenlehrer einzureichen.

 

Halten Sie Ihr Kind an, sich über Änderungen im Stundenablauf zu informieren. Dies geschieht durch Aushänge bzw. Ansagen des Lehrers. Die Eintragung erfolgt bei größeren Schülern selbstständig im Hausaufgabenheft. In der Unterstufe erfolgt es durch den Lehrer. Bitte schauen Sie im Heft nach. Bestellen Sie gegebenenfalls die Fahrdienste entsprechend um!! Sollte Ihr Kind die Schule nicht besuchen,  bestellen Sie den Fahrdienst ab.

Bitte schicken Sie Ihr Kind erst zum jeweiligen Unterrichtsbeginn(Ausnahme Kinder, die vom Fahrdienst gebracht werden). Eine Aufsicht außerhalb kann nicht erfolgen. Für den Weg zur und von der Schule sind ausschließlich die Eltern verantwortlich.

 

Unfälle: Sollte es vorkommen, dass sich Ihr Kind in der Schule verletzt, halten Sie es dazu an, sich sofort an einen Lehrer zu wenden, der entsprechend weitere Schritte einleitet. Sollte es auf  dem Weg zur oder von der Schule erfolgen, teilen Sie es uns bitte zeitnah mit, damit es im Unfallbuch eingetragen werden kann. Beim Aufsuchen eines Arztes benötigen wir detaillierte Angaben, um eine Unfallmeldung zur GUV Meißen vornehmen zu können.

 

Rauchen/Handybenutzung/Unterrichtsfremde Gegenstände In unserer Schule sowie auf dem gesamten Schulgelände herrscht generelles Rauchverbot für alle Schüler, Lehrkräfte und sonstige Personen

(siehe Haus- und Schulordnung). Zuwiderhandlungen werden bei den Schülern mit Ordnungsmaßnahmen geahndet.

 

Eingeschaltete Handys bei Schülern sind mit dem Betreten des Schulgeländes und somit während der Unterrichtszeit im gesamten Schulgelände verboten. Lehrer haben das Recht, bei Zuwiderhandlungen ein Handy vorübergehend einzubehalten und durch die Eltern abholen zu lassen. Bei Verlust oder Beschädigung von Mobiltelefonen besteht keinerlei Haftung von Seiten der Schule.

 

Weitere unterrichtsfremde Gegenstände (MP3-Player, Spiele usw.) sowie Wertgegenstände sollten nicht  in die Schule mitgebracht werden. Bei Verlust oder Beschädigung besteht ebenfalls keinerlei Haftung von Seiten der Schule. Der Lehrer kann den Gegenstand, wenn durch Benutzung der Unterricht gestört wird, auch an sich nehmen und von den Eltern abholen lassen.

Bitte veranlassen Sie Ihr Kind,  Geld, das für die Schule bestimmt ist, zeitnah beim Lehrer abzugeben. Unaufgefordert sollte kein Geld mitgegeben werden.

 

Gleichzeitig weisen wir darauf hin, dass die Schule für Beschädigungen  und Diebstahl von Gegenständen Ihrer Kinder keine Haftung übernehmen kann. Dies gilt besonders auch für Fahrräder.

 

Mutwillige Beschädigung bzw. Zerstörung von Schuleigentum

Alle Klassenzimmer bzw. Funktionsräume  wurden neu eingerichtet. Jede Klasse hat ein eigenes Klassenzimmer. Jeder Schüler wurde zu Beginn des Schuljahres belehrt, wie mit den Dingen umzugehen ist. Sollten Einrichtungsgegenstände oder Gebäudeteile mutwillig beschädigt oder zerstört werden, muss derjenige für die Kosten der Reparatur bzw. für die Anschaffung des Ersatzes aufkommen.

 

 

Lehrbücher und vorgedruckte Arbeitshefte erhalten Ihre Kinder leihweise von der Schule. Diese sind pfleglich zu behandeln. Mängel, die Sie bei Übergabe feststellen, bitte sofort melden. Bücher bzw. Arbeitshefte müssen bezahlt werden, wenn sie bei Rückgabe selbstverschuldete Mängel aufweisen bzw. verloren gegangen sind.

 

GTA  Auf  unsere Kinder warten wieder tolle Ganztagsangebote. In der Schulkonferenz haben wir gemeinsam mit den Elternvertretern beschlossen, dass jedes Kind an einem Angebot teilnimmt. Nach Anmeldung und Bestätigung  ist dieses dann regelmäßig zu besuchen. Kosten entstehen in der Regel nicht. Nähere Infos erhalten Sie bald.

 

Sprechzeiten  Bitte vereinbaren Sie bei Gesprächsbedarf  unbedingt einen Termin mit dem jeweiligen Lehrer. Außer dem Unterricht in der Klasse Ihres Kindes hat er weitere Unterrichtsverpflichtungen bzw.  Aufgaben zu erfüllen und auch seiner Aufsichtspflicht nach zu kommen. Eine Anmeldung telefonisch oder über Ihr Kind ist notwendig und erspart Ihnen unnötige Wartezeiten und Unmut.

 

Terminvereinbarungen  mit der Schulleitung (Rektorin Frau Richter-Schwarzenau und Stellvertretende Schulleiterin Frau Hantzsch) sind grundsätzlich notwendig und können schriftlich, telefonisch oder  über Email erfolgen.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

M. Richter-Schwarzenau

Förderschulrektorin

 

______________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

Elternbrief Nr. 2 - Schuljahr 2017/18                                                 

 

Sehr geehrte Eltern,

 

ich möchte Sie heute über zwei Probleme  in Kenntnis setzen, die leider im Moment gehäuft an unserer Schule auftreten  und sich durch alle Klassenstufen ziehen.

Zum einen kommt es,  besonders in den Hofpausen, vermehrt zu Gewalt und Beleidigungen  unter den Schülern. Oft wird es als Spaß abgetan, der jedoch oft ausartet.

Eine weitere Erscheinung ist, dass selbst in den unteren Klassen Schüler sexuell geprägte Bemerkungen gegenüber anderen machen, entsprechende Bildchen malen, vor den anderen eindeutige Handlungen an sich selbst vornehmen  bzw. dokumentieren. Das Vokabular ist entsprechend.

 

Folgende Maßnahmen wurden durch die Schule sofort ergriffen:

 

  1. Für einen begrenzten Zeitraum werden alle Lehrer zur Hofaufsicht hinausgehen. Das bedeutet, dass andere Probleme, auch Anfragen durch Sie, nicht mehr kurzfristig geklärt werden können.
  2. Schüler, die durch aggressives Verhalten in der Pause auffallen, müssen die Hofpause verlassen, werden einen gewissen Zeitraum nicht an der dieser teilnehmen und sich unter Aufsicht im Schulhaus mit der Schul- und Hausordnung beschäftigen.
  3. Bei schwerwiegenden Zuwiderhandlungen bzw. wiederkehrenden Verstößen gegen die Schul- und Hausordnung  erfolgen Ordnungsmaßnahmen. Die Eltern werden dann zur Anhörung eingeladen.
  4. Es erfolgte nochmals eine aktenkundige Belehrung aller Schüler.
  5. Bei wiederholten sexuell geprägten Bemerkungen und Handlungen von Schülern werden wir Sie informieren.
  6. Sollte auch nach Ihrer Kenntnisnahme von bestimmten Vorfällen bei einzelnen Schülern keine Einsicht bzw. Verhaltensänderung eintreten, werden wir auch das Jugendamt einbeziehen.

 

Mit diesem Brief bitten wir Sie uns wie folgt zu unterstützen:

 

  1. Schauen Sie sich die Handys Ihrer Kinder in Hinsicht auf Bild- und Filmmaterial und auch WhatsApp und Facebook genauer an.
  2. Schauen Sie auf das Internetverhalten Ihrer Kinder.
  3. Welche Filme darf Ihr Kind schauen ?
  4. Welche Musik hört es?
  5. Mit wem umgibt es sich in seiner Freizeit?

 

Personelle Veränderungen bzw. Ansprechpartner  im Schuljahr 2017/18

 

Frau Dreher arbeitet seit Dezember als Lehrkraft an unserer Schule. Sie unterrichtet Deutsch und Mathematik in der Unterstufe Klasse 4 und Hauswirtschaft in der Klasse 5. Sie ist Klassenlehrerin der Klasse 4b.

 

Zur Erinnerung und Beachtung:

 

Teilen Sie bitte jegliche Adress- bzw. Telefonnummernveränderungen umgehend mit!!

 

Halten Sie Ihr Kind an, sich über Änderungen im Stundenablauf zu informieren. Dies geschieht durch Aushänge bzw. Ansagen des Lehrers. Die Eintragung soll bei größeren Schülern selbstständig im Hausaufgabenheft erfolgen. Bei unseren Jüngsten erfolgt es durch den Lehrer. Bitte schauen Sie im Heft nach. Bestellen Sie gegebenenfalls die Fahrdienste entsprechend um!! Sollte Ihr Kind die Schule nicht besuchen,  bestellen Sie den Fahrdienst ab.

Bitte schicken Sie Ihr Kind erst zum jeweiligen Unterrichtsbeginn(Ausnahme Kinder, die vom Fahrdienst gebracht werden). Eine Aufsicht außerhalb kann nicht erfolgen. Für den Weg zur und von der Schule sind ausschließlich die Eltern verantwortlich.

 

Unfälle: Sollte es vorkommen, dass sich Ihr Kind in der Schule verletzt, halten Sie es dazu an, sich sofort an einen Lehrer zu wenden, der entsprechend weitere Schritte einleitet. Sollte es auf  dem Weg zur oder von der Schule erfolgen, teilen Sie es uns bitte zeitnah mit, damit es im Unfallbuch eingetragen werden kann. Beim Aufsuchen eines Arztes benötigen wir detaillierte Angaben, um eine Unfallmeldung zur GUV Meißen vornehmen zu können.

 

Rauchen/Handybenutzung/Unterrichtsfremde Gegenstände In unserer Schule sowie auf dem gesamten Schulgelände herrscht generelles Rauchverbot für alle Schüler, Lehrkräfte und sonstige Personen(siehe Haus- und Schulordnung). Zuwiderhandlungen werden bei den Schülern mit Ordnungsmaßnahmen geahndet.

Eingeschaltete Handys bei Schülern sind mit dem Betreten des Schulgeländes und somit während der Unterrichtszeit im gesamten Schulgelände verboten. Lehrer haben das Recht, bei Zuwiderhandlungen ein Handy vorübergehend einzubehalten und durch die Eltern abholen zu lassen. Bei Verlust oder Beschädigung von Mobiltelefonen besteht keinerlei Haftung von Seiten der Schule.

 

Gleichzeitig weisen wir darauf hin, dass die Schule für Beschädigung und Diebstahl von Gegenständen Ihrer Kinder keine Haftung übernehmen kann. Dies gilt besonders auch für Fahrräder.

 

Sprechzeiten  Bitte vereinbaren Sie bei Gesprächsbedarf  unbedingt einen Termin mit dem jeweiligen Lehrer.  Eine Anmeldung telefonisch oder über Ihr Kind ist notwendig und erspart Ihnen unnötige Wartezeiten und Unmut.

 

Terminvereinbarungen  mit der Schulleitung (Rektorin Frau Richter-Schwarzenau und Stellvertretende Schulleiterin Frau Hantzsch) sind grundsätzlich notwendig und können schriftlich, telefonisch oder  über Email erfolgen.

 

 

Achtung:  Vom 09.-13.04.2018 führen wir wieder eine zusätzliche

                  Altstoffsammlung durch und hoffen auf Ihre große

                  Unterstützung. Für die 10 besten Sammler winkt ein toller Preis.

                  Abnahme erfolgt in dieser Woche von 7.00 -14.00 Uhr vor

                  Unterrichtsbeginn bzw. in den Pausen. Am 10.04. und

                  Am 12.04.2018 ist eine Abgabe bis 17.00 Uhr möglich.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

M. Richter-Schwarzenau

Förderschulrektorin